Die erste Volleyball-Herrenmannschaft des USV Potsdam hat am dritten Spieltag der Regionalliga-Saison 2014/2015 ihren ersten Sieg eingefahren. Gegen die Gäste des SV Energie Cottbus setzten sich die Potsdamer um Coach André Rübensam am Samstag Abend (27.09.2014) in der Sporthalle Heinrich-Mann-Allee mit 3:1 (25:17, 25:20, 22:25, 25:18) durch.

Das Spiel stand zumindest personell vor Beginn unter keinen guten Stern: Neben Leistungsträgern wie Andreas Scheuerpflug, Christian Grapentin und Martin Grohs, stand auch Zuspieler Piet Karohs dem Team am Samstag gegen die Lausitzer nicht zur Verfügung. Zur Verstärkung des Mittelblocks wurde daher abermals Volleyball-Rentner Lars Hurtig zurück ins Boot geholt und löste seine Aufgabe hervorragend. Mit Björn Bullert und Jens Reimann bot die Mannschaft im Vergleich zum Spiel der Vorwoche bei Rotation Prenzlauer Berg auch eine neu formierte Aufstellung in der Annahme-Außen-Position. Lars Hurtig und Attila Dahmann agierten im Mittelblock, Robert Ließ als Libero. Im Zuspiel zog Mario Kuss gewohnt ruhig und souverän die Fäden und Diagonalspieler Andreas Jurisch lief abermals zu Höchstform auf und ließ es in der „Zone“ so richtig krachen – diesmal sogar in der des Gegners. Cottbus, vom Start weg viele Leichtsinnsfehler beging, kam im 1. Satz mit 25:17 unter die Räder. Der zweite Abschnitt verlief ähnlich deutlich (25:20), ehe die sich die Gäste im dritten Satz steigerten (22:25). Dabei profitierten sie von abnehmender Potsdamer Durchschlagskraft im Angriff und Konzentrationsschwierigkeiten. Wer dem ersten Heimspiel gegen Schöneiche vor zwei Wochen beiwohnte, sah hierzu einige Parallelen: Die ersten beiden Sätze mehr oder weniger souverän gewonnen, den dritten verloren, im vierten Satz angeschlagen: Spielkapitän Jurisch übernahm – vermutlich aufgrund des Fehlens von Piet Karohs – die normaler Weise letzterem zugeteilte Rolle des Cholerikers und sah Gelb, die Mannschaft lag 3:8 zurück. Dann jedoch zeigten die Gastgeber eine Trotzreaktion, berappelten sich, glichen zum 17:17 aus und zogen zum 25:18 auf und davon. Ein glanzloser, aber wichtiger Sieg.

In der kommenden Woche steht das 1. Derby der noch jungen Saison bevor: Der USV gastiert am Samstag Abend (04.10.2014) um 18 Uhr beim Werderaner VV am Ernst-Haeckel-Gymnasium (Kesselgrundstraße 62-68, 14542 Werder). Die Werderaner kamen nach zwei Auftaktniederlagen indes auch am Sonntag in Spremberg nicht über ein 0:3 heraus. Sie warten damit weiter auf den ersten Satzgewinn der Saison. Dass die Potsdamer das Auswärtsspiel beim Brandenburgischen Vizelandesmeister nicht auf die leichte Schulter nehmen werden, versteht sich von selbst: Angeschlagene Boxer sind bekanntlich die gefährlichsten.

Für den USV am Ball:

Andreas Jurisch, Lars Hurtig, Attila Dahmann, Christian Burkhardt, Jens Reimann, Björn Bullert, Mario Kuss, Robert Ließ, Erik Heidemann, Martin Hänel, Thomas Schulze

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
1. Herren bezwingen Energie Cottbus mit 3:1
Markiert in:

Ein Gedanke zu „1. Herren bezwingen Energie Cottbus mit 3:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.