Am bevorstehenden Wochenende (20./21.06.2015) findet in München das Nationalfinale der Deutschen Hochschulmeisterschaften im Volleyball statt. Das Team der Uni Potsdam, welches von Thomas Schulze und Christoph Schneider betreut werden wird, reist dabei mit 7 USV-Mitgliedern im 12-köpfigen Aufgebot in die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern.

Dort stehen die Vorrundengegner bereits fest: Mit der WG Paderborn und der WG München trifft die Mannschaft, die von zwei weiteren regionalliga- und drei bundesligaerfahrenen Spielerinnen komplettiert wird, auf die Turniersieger der letzten beiden Jahre. Die WG Regensburg vervollständigt das Vorrundenprogramm, welches angesichts dieser Konstellation absolut kein Leichtes sein wird. Das Weiterkommen wird von der Tagesform abhängen, im gemeinsamen Training waren unter der Woche jedoch erhebliche Fortschritte in der Abstimmung zu erkennen. Das wiederum sollte Mut machen, das Vorjahresergebnis (Platz 6) verbessern zu können.

Der Kader der WG Potsdam:

Alexandra Schramm, Julia Löchel, Tanja Bergmann, Annett Engel, Doreen Kauschus, Sarah Jeworski, Stefanie Raddatz (alle USV Potsdam), Lisa Gründing, Lisa Rühl (beide SC Potsdam), Josephine Dörfler (Pandas Volleyball, University of Alberta / Kanada), Ariane Voelkner, Franziska Fuchs (beide vereinslos)

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
DHM: Ausblick auf München
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.