Die Sommerpause 2016 neigt sich so langsam aber sicher ihrem Ende zu – es ist also an der Zeit, einen Blick zurück auf die Geschehnisse der letzten Wochen und einen Blick voraus zu wagen auf die Spielzeit 2016/2017, die in 39 Tagen beginnt.

Das neue Homepage-Design ist onlineDie erste sichtbare Veränderung wird der geneigte Leser bereits beim Blick auf diese Zeilen bemerkt haben: Tanja Bergmann – neben ihrem Job als Mittelblockerin ist sie nebenberuflich als IT-Profi unterwegs – ließ es sich nicht nehmen ein neues, schlichtes Design zu entwerfen, das künftig unsere Homepage schmücken wird – Vielen Dank dafür.

Alle Jahre wieder: Die Treppen am Schloss Sanssoucci als TrainingsstätteSportlich ging es in den letzten Tagen und Wochen ebenfalls rund: Während am gestrigen Montag Spielerinnen der ersten und zweiten Damenmannschaft gemeinsam im Park Sanssoucci die Grundlagen für die neue Saison legten, vertrieben sich die Herrenteams vorwiegend die Zeit im Sand. Ein Teil der zweiten Mannschaft blieb währenddessen in der Halle aktiv und staunte nicht schlecht, als Ende Juli acht Spieler zum Training in Golm aufschlugen.

Nicht schlecht staunten auch zahlreiche Spielerinnen der ersten Mannschaft, die während der Sommerpause mithalfen eine komplett neue zweite Mannschaft beim USV aufzubauen. Die „alte Zweite“ wechselte im Frühsommer fast komplett geschlossen zu den Sportfreunden Brandenburg, was wiederum auch der Lokalpresse nicht verborgen geblieben ist, wie nebenstehender Artikel beweist. Dass das letzte Saisonspiel der vergangenen Spielzeit (USV I vs. USV II beim Pokalfinale in Frankfurt/Oder) gleichzeitig auch der Auftakt zur neuen Regionalligasaison sein wird, ist ganz sicher ein erstes Highlight im September. Heimrecht genießt der USV 94 II. Die neue zweite Mannschaft hat in Pauli Schubert eine Führungspersönlichkeit gefunden, die innerhalb kürzester Zeit ein komplexes Aufgabenfeld zu bestellen hatte und diese Aufgabe herausragend meisterte. Der USV freut sich über bislang acht neue Mitglieder – weitere werden in den kommenden Wochen sicher noch folgen. Indes ist die Mannschaft nach wie vor auf der Suche nach einem Trainer.

Bei der ersten Männermannschaft wird in der kommenden Woche der Startschuss für die neue Spielzeit fallen. Nach dem Abgang von Kapitän Erik Heidemann (seit 1994 ununterbrochen im Team aktiv) warten auf die Mannschaft um Trainer Falko Nowak eine Menge neue Herausforderungen. So muss die Mannschaft sukzessive verjüngt werden, da auch bei weiteren alten Eisen allmählich Ausfallerscheinungen drohen und mehrere verdiente Spieler angekündigt haben kürzer treten zu wollen. Das zur Umsetzung hierfür erforderliche Konzept wurde mit Spielern aus zwei verschiedenen Generationen abgestimmt: Bedenkt man, dass Andi Scheuerpflug im kommenden Sommer seinen fünften runden Geburtstag feiert und gleichzeitig Jugendspieler in die Mannschaft integriert werden sollen, steht das Team sicher vor keiner leichten Aufgabe. Beispiele aus der Vergangenheit zeigten, dass vielen Vereine mit einem solchen Umbruch scheiterten. Wir sehen es als Chance zu beweisen, dass es funktionieren kann. Ein Probetraining für neue Spieler und weitere Interessenten findet am kommenden Donnerstag, den 18.08.2016 um 19 Uhr in Golm statt.

Weitere Infos zu den einzelnen Teams folgen in den nächsten Wochen, dann gibt es auch einen ausführlicheren Ausblick auf die Neuzugänge und den aktuellen Stand der Vorbereitungen. Einen Termin sollten sich alle Potsdamer jedoch schonmal vormerken: Am Dienstag, den 13. September 2016 testet die erste Herrenmannschaft gegen den VC Potsdam-Waldstadt.

P.S.: Derzeit geistert ein weiteres Foto durch die sozialen Medien, das völlig eindeutig und ohne jeden Zweifel der derzeit leider noch verletzten Kapitänin der ersten Damenmannschaft Martina Gast gewidmet ist. Vielen Dank an dieser Stelle an den KSC!

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Es geht wieder los: Saisonauftakt beim USV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .