Nachdem die erste Damenmannschaft das Vorbereitungsturnier beim SC Potsdam in der Vorwoche noch auf Platz 7 abschloss, gelang der Mannschaft am Samstag (07.09.2019) beim Turnier des Marzahner VC der Sprung auf Platz 6. Die Formkurve zeigt steil nach oben – Kiel kann kommen!

Nachdem die Revanche gegen den SC Potsdam II am Donnerstag in der Heinrich-Mann-Allee vielleicht nicht vollends glückte (1:2), wagten am Samstag 11 Spielerinnen – mehr oder weniger pünktlich – die Anreise zum Turnier in den Berliner Nordosten. Dort unterlag man zum Auftakt zwar dem USC Braunschweig (21:25, 23:25) und dem Ligakontrahenten BBSC (21:25, 25:27), beim 1:1 gegen den VC Bitterfeld-Wolfen gelang jedoch der erste Satzgewinn des Tages (20:25, 25:22). Zum Abschluss führte die neue USV-Kapitänin Lisa Schröder ihre Mannschaft zu einem vielumjubelten 2:1-Erfolg über die Gastgeber vom MVC (21:25, 25:19, 15:12).

Eine Woche vor dem Auftakt gegen Kiel (Samstag, 19 Uhr, HMA) sieht Trainer Thomas Schulze seine Mannschaft vollkommen im Soll: „Die Mädels haben abends beim Griechen einen hervorragenden Eindruck hinterlassen, aus diesem Grund habe ich ihnen erstmal zwei Tage trainingsfrei gegeben.“

Für den USV am Ball:

Lisa Schröder, Sophie Apel, Gina Schilke, Anne Borrmann, Beatrice Kujat, Nicole Liebscher, Eva Gampe, Doreen Schusdziarra, Margarete Borchardt, Jessica Bögerhausen, Alexandra Schulze

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Leistungssteigerung: 1. Damen bei Turnier in Berlin auf Platz 6
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.