Nach einer 5-wöchigen Pause – in der wir fleißig trainierten, die einen mehr, die anderen weniger – ging es für die Damen des USV Potsdam II am 26.10.2019 zum 4. Spieltag der Saison nach Zepernick. Es standen die Begegnungen mit dem VC Herzberg und dem Gastgeber SG Einheit Zepernick II auf dem Plan.

13 Mädels plus Trainer machten sich am Samstag Morgen auf dem Weg ins schöne Panketal. Auch wenn manche von uns zunächst vor der falschen Halle und andere kurz vorm Ziel im Stau standen, fanden schließlich doch alle den Weg in die Schwanenhalle. 
Das erste Spiel bestritten wir gegen den VC Herzberg. Pünktlich um 11 Uhr stand die Startsechs des USV II auf dem Feld. Jedoch mussten noch einige Verwirrungen seitens des Schiedsgerichts aus dem Weg geräumt werden, bevor das Spiel schließlich angepfiffen wurde. Wir starteten mit Clarissa im Zuspiel, Annett und Pauli über Mitte, Jule und Steffi über außen, Anne als Dia und als Libera ging Tine an den Start. Nach einem etwas unglücklichen Beginn (0:4 Rückstand) kamen wir schließlich gut ins Spiel und ließen dem Gegner wenig Chancen das eigene Spiel aufzubauen. Der erste Satz ging mit 25:18 an uns. Der zweite Satz verlief ähnlich, wenn auch der Start besser glückte. Zwischendurch wackelte unsere Annahme ein wenig, was jedoch schnell wieder vorbei war und wir gewannen mit 25:16. Weiter ging es mit dem 3. Satz, welcher sich kaum von den anderen unterschied. Johanna bekam schließlich ihren Einsatz über die Mitte und zum Ende des Satzes durften auch Grit über Zuspiel und Janine (eigentlich Libera) über Außen zum Gewinn des Spiels beitragen. Der Satz ging mit 25:14 und das Spiel damit 3:0 an uns. 
Nach einer knappen Stunde war das Spiel vorbei und wir hatten 3 Punkte auf dem Konto. In der Pause belohnten wir uns mit Sekt und leckerem Kuchen bevor es mit neuen Kräften in das zweite Spiel des Tages gegen die jungen Mädels von Zepernick ging. 
In dieses Spiel starteten wir mit Grit im Zuspiel, Annett und Johanna über Mitte, Jule und Steffi über außen, Anne als Dia und Janine als Libera. Dass dieses Spiel nicht so leicht und schnell gehen würde, zeigte sich bereits in den ersten Spielzügen. Es wurde auf beiden Seiten um jeden Ball gekämpft und aufgrund starker Abwehraktionen beider Teams entwickelte sich so manch langer Ballwechsel. Im ersten Satz behielten wir das bessere Ende für uns und gewannen mit 25:16. Motiviert starteten wir in den zweiten Satz, welcher ebenfalls hart umkämpft war. Die jungen Zepernickerinnen verfolgten offensichtlich die Strategie unsere alten Körper in Grund und Boden zu spielen. In diesem Satz gelang es ihnen, uns den Satz abzuluchsen und wir mussten uns mit 18:25 geschlagen geben. Also weiter mit Satz drei und vier. Das Spiel blieb bis zum Schluss auf hohem Niveau, beide Teams glänzten mit starken Abwehraktionen insbesondere durch die Liberas sowie starken Aufschlägen. Annett blockte was das Zeug hielt und Clarissa wuchs das ein oder andere Mal über sich hinaus und konnte so manches Mal den gegnerischen Block clever ausspielen. Wir gewannen den dritten Satz mit 25:13 und nahmen den Schwung und die gute Stimmung mit in den vierten Satz. Dieser blieb bis zur Hälfte offen, wir lagen gar 16:18 hinten. Doch dann ging Anne an den Aufschlag und legte eine Serie aufs Parkett. Den Rest erledigten Block oder Abwehr und schlussendlich holten wir uns den Satz mit 25:18 und konnten 3 weitere Punkte auf unserem Konto verbuchen. 
Der Pampafluch der letzten Saison ist damit vorerst gebrochen. Ein großes Dankeschön geht auch an Kuschi und Mela, die trotz Krankheit mitgekommen sind und tatkräftig angefeuert und mitgefiebert haben. 

#Bums #PonchoundTequila #6Punkte #3.Tabellenplatz 

Für den USV am Ball waren: Clarissa, Grit, Steffi, Jule, Laetita, Tine, Janine, Pauli, Johanna, Annett, Anne
Trainer: Phil
Reserve von der Reserve: Kuschi, Mela 

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Bibi(l)di-Babi(l)di-U S V

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.