Zusammenfassung

Nachdem der USV Potsdam II in der Vorsaison unter Trainer Marcel Fiß die Landesmeisterschaft und den Einzug ins Landespokalfinale feiern konnte, wollte die Mannschaft in der Sommerpause aufgrund der gehobenen Ambitionen in die Regionalliga aufsteigen. Da mit der 1. Damenmannschaft dort bereits eine Mannschaft des USV aktiv war und die Statuten der Verbände oberhalb der Landesebene mehr als ein Team je Verein untersagen, war der sportliche Aufstieg für den Landesmeister beim USV ausgeschlossen. So wechselten die Mannschaft fast geschlossen zu den Sportfreunden Brandenburg 94. Lediglich Henriette Werbelow, Jennifer Fares und Katrin Lindner hielten dem USV Potsdam die Treue. Um sie herum musste nun ein komplett neues Team aufgebaut werden. Zudem musste auch ein neuer Trainer gefunden werden, der diese sportliche sehr schwierige Aufgabe meistern sollte. Die Neuzugänge Pauline Schubert (TSV Charlottenburg 1858), Christina Lungwitz (SC Potsdam), Jessica Rook (VC Angermünde), Franziska Hofmann (TSV Spandau 1860), Lina Baumert (SV Preußen Berlin), Franziska Kottwitz, Henrike Zerndt (LG Wassersuppe), Caroline Voigt (SV Kreuzschule Dresden), Janine Melior (SC Potsdam), Aline Lippert (SC Potsdam), Johanna Patzner (SC Potsdam), Aneta Köhler (Geraer VC) und Nora Poel wurden ins Bott geholt und sollten die Mission Klassenerhalt meistern. Mit Christopher Wille übernahm schließlich ein bekanntes Gesicht den Trainerjob, er formte ein neues Team und führte es zum Saisonende fast zum Klassenerhalt. Am Ende fehlten lediglich drei Punkte, um die Brandenburgliga zu halten.

Mannschaft

Die 2. Damenmannschaft des USV Potsdam 2016/2017

v.l.n.r.: Christina Lungwitz, Pauline Schubert, Johanna Patzner, Janine Melior, Henrike Zerndt, Aneta Köhler, Jessica Rook, Jennifer Fares, Franziska Hofmann, Lina Baumert, Christopher Wille (Trainer)

collage_mannschaft

Abschlusstabelle

Spielplan

 

Spieltag Datum Spielort Gegner Ergebnis
1 Sa, 24.09.2016, 11 Uhr Zepernick SC Potsdam III 2:3
      SG Einheit Zepernick 0:3
2 Sa, 08.10.2016, 11 Uhr Cottbus Saarower VSV 1:3
      SV Energie Cottbus II 0:3
5 Sa, 12.11.2016, 11 Uhr Potsdam (Golm) SC Potsdam III 3:2
      SG Einheit Zepernick 0:3
4 Sa, 19.11.2016, 11 Uhr Spremberg 1. VC Herzberg 0:3
      KSC ASAHI Spremberg 1:3
6 Sa, 17.12.2016, 11 Uhr Potsdam (Golm) Saarower VSV 0:3
      SV Energie Cottbus II 0:3
11 So, 08.01.2017, 11 Uhr Potsdam (Golm) VSV Grün-Weiß Erkner II 3:1
      VC Blau-Weiß Brandenburg 3:2
8 Sa, 14.01.2017, 11 Uhr Potsdam (Golm) KSC ASAHI Spremberg 1:3
      1. VC Herzberg 3:1
9 Sa, 21.01.2017, 11 Uhr Potsdam SG Einheit Zepernick 2:3
      SC Potsdam III 1:3
LP 12.02.2017 Cottbus VSV Grün-Weiß Erkner II 2:0
      Cottbuser Volleyballverein 2:0
 10 Sa, 18.02.2017, 11 Uhr Bad Saarow SV Energie Cottbus II 0:3
      Saarower VSV 0:3
3 Sa, 11.03.2017, 10 Uhr Brandenburg / Havel VSV Grün-Weiß Erkner II 3:0
      VC Blau-Weiß Brandenburg 0:3
7 So, 26.03.2017, 11 Uhr Erkner VC Blau-Weiß Brandenburg 3:2
      VSV Grün-Weiß Erkner II 1:3
12 Sa, 01.04.2017, 11 Uhr Herzberg KSC ASAHI Spremberg 3:0
      1. VC Herzberg 3:1