Ein Spiel voller Überraschungen und endlich auch mal MVP!

Am 11.11.2017 stand das Heimpiel gegen den TSV Spandau an. Morgens hatte ich mich mit Jule Löchel, unserer ehemaligen Zuspielerin, die diese Saison für Oranienburg spielt, getroffen. Natürlich haben wir uns auch über vergangene und unsere bevorstehenden Spiele unterhalten. Ich erzählte ihr, dass es unser Plan sei, gegen die erste Damenmannschaft des TSV Spandau zu gewinnen, um danach von der Tribüne aus das Derby unserer Männermannschaft gegen den Stadtkonkurrenten SC Potsdam anzuschauen. Und ich erzählte ihr auch, dass nach dem letzten Spiel gegen den SG Einheit Zepernick viele zu mir meinten, auch ich hätte den MVP Titel verdient gehabt. Da ich diesen Samstag wieder im Außenangriff in der Startsechs anfangen sollte, standen die Chancen auf den Titel für mich nicht schlecht und ich versprach alles zu geben, um diesen Traum endlich in die Tat umzusetzen.

Weiterlesen →

Saisonabschluss: 1. Damen gewinnen 3:0 beim TSV Spandau

Die erste Volleyball-Damenmannschaft des USV Potsdam hat in der Regionalliga Nordost einen gelungenen Saisonabschluss gefeiert. Im letzten Spiel unter der Regie des langjährigen Trainers Thomas Schulze setzte sich die Mannschaft am Samstag (25.03.2017) mit 3:0 (25:23, 36:34, 25:12) beim TSV Spandau 1860 durch. Als MVP wurde Kapitänin Martina Gast ausgezeichnet. Weiterlesen →

Regionalligateams holen 6 Punkte beim Saisonfinale

Die Volleyball-Mannschaften des USV Potsdam haben in der Regionalliga Nordost am letzten Spieltag der Saison 2015/2016 ihre beiden Partien gewonnen. Die Damen setzten sich gegen Absteiger Berliner VV problemlos mit 3:0 (25:17, 25:6, 25:20) durch, die Herren bezwangen am Abend den neuen Meister und Drittligaaufsteiger TSV Spandau 1860 mit 3:1 (21:25, 25:22, 25:23, 25:17). Als wertvollste Spieler wurden Paula Fabian und Andreas Jurisch ausgezeichnet. Weiterlesen →

Die letzten 6

Am 10. Spieltag der Regionlliga Nordost sollte es für die USV-Mannen in die Kältekammer (gefühlte 14°C) zu Spandau gehen. Problematisch dabei war, dass bis Freitag Nachmittag noch nicht festsstand, ob sich überhaupt 6 Spieler zusammenfinden würden. Mediziner aber auch Geologen setzen sich bereits mit dem unerklärlichen Phänomen des „El Schwundo“ auseinander. Auch wenn belastbare Beweise noch fehlen, mutmaßen die Wissenschaftler, dass „El Schwundo“ entweder ein Virus ist, der USV-Spieler jeden Samstag befällt, oder ein Art Hurrikane, der jeden Samstag in Potsdam wütet und die Spieler teilweise bis an die Ostseeküste verweht. Weiterlesen →

Schiedsrichter im Fokus: 1. Herren unterliegen Spandau mit 1:3

Marcel Heuck, hier im Angriff gegen Spandau, lieferte bei seinem Regionalliga-Comeback eine gute Vorstellung ab - dennoch verloren die Potsdamer mit 1:3.Die erste Herrenmannschaft des USV Potsdam hat am Samstag Abend (14.02.2015) ihr Heimspiel gegen den TSV Spandau 1860 mit 1:3 (25:15, 19:25, 23:25, 20:25) verloren. In einer abwechslungsreichen und unterhaltsamen Partie dominierte der USV den ersten Durchgang, ehe Spandau sich steigerte, das Schiedsgericht den dritten Satz entschied und die Berliner schließlich als verdienter Sieger das Parkett verließen. Weiterlesen →

Regionalliga: USV-Heimspiele gegen Marzahn und Spandau mit Minimalbesetzung?

Am Valentinstag stehen die nächsten Heimspiele ins Haus!Am kommenden Valentinssamstag (14.02.2015) stehen in der Regionalliga Nordost für den USV Potsdam die nächsten Heimspiele in der Sporthalle Heinrich-Mann-Allee auf dem Programm: Während die Damen um 16 Uhr mit dem Marzahner VC die Klingen kreuzen, treffen die Herren am Abend um 19 Uhr auf den TSV Spandau 1860. Dabei steht beiden Teams wohl nur ein stark begrenztes Personalkontingent zur Verfügung. Weiterlesen →