Die Volleyballabteilung des USV Potsdam geht ab sofort wieder einmal neue Wege in Sachen Internetauftritt. Nachdem die verschiedenen Volleyball-Mannschaften des Vereins über Jahre hinweg stets über eigene Websites erreichbar waren, sollen die Informationen zur kommenden Saison zu den einzelnen Teams, ihren Spielplänen & Ergebnissen und den Neuigkeiten gebündelt dem geneigten Nutzer präsentiert werden.

Zukünftig wird die bisherige Seite der Damen „http://usv-potsdam.blogspot.de“ auch die Anlaufstelle der 1. Herrenmannschaft werden, die sportlich erfolgreich seit vielen Jahren in der Regionalliga Nordost ihre Kreise zieht. Inwieweit auch das zweite Herrenteam, das im letzten Jahr mit dem dritten Meistertitel in der Brandenburgliga zum alleinigen Rekord-Landesmeister avancierte und welches spielrechtlich zur neuen Saison vom VFH Potsdam wieder zum USV Potsdam II wechselt, in diese Seite eingebunden wird, steht derweil noch nicht abschließend fest.

 Das Anwachsen der USV-Volleyball-Abteilung auf insgesamt über 50 Mitglieder und ein organisatorischer Mehraufwand der Website-Administration der aktuell drei online befindlichen Seiten rechtfertigt dieses Vorgehen auch hinsichtlich sämtlicher Effizienzkriterien. Wir versprechen uns vor allem für vereinsexterne Nutzer eine gezieltere Informationsbereitstellung, da alle Daten in Zukunft aus einer Hand zu bekommen sind. Eine damit einhergehende Häufung von aktuellen Meldungen auf der Startseite und nicht zuletzt ein größeres, durch das einheitliche Auftreten nach außen getragenes Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Abteilung sind weitere Faktoren zur Umsetzung dieser Marschroute.

Unsere Besucher dürfen gespannt sein, wie sich die Seite in den kommenden Wochen und Monaten entwickeln wird.

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Eine Abteilung – Eine Website!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.