Die zweite Damenmannschaft musste bei ihrem Auswärtsspieltag am Samstag (01.03.2014) beim SC Potsdam IV zweimal in die Verlängerung. Gegen den VC Teltow-Kleinmachnow gingen die Sätze 1 und 2 unerwartet deutlich verloren, ehe sich die Mannschaft von Trainer Goreczko-Ließ steigern konnte und ausglich. Im Tiebreak hatte dann der Gegner die besseren Nerven und brachte das Spiel mit 20:18 nach Hause. Im zweiten Spiel des Tages glückte dem USV II dann jedoch die Revanche gegen Angstgegner SC Potsdam IV. Dieser konnte mit 3:2 bezwungen werden. In der Tabelle verteidigte das Team somit Platz 1 und benötigt aus den verbleibenden 4 Spielen noch 4 Punkte, um in die Brandenburgliga aufzusteigen.

Beste Genesungswünsche gelten Steffi Raddatz, die sich im ersten Spiel eine Bänderüberdehnung im linken Hüftbereich zuzog und in der Notaufnahme des Ernst-von-Bergmann-Klinikums behandelt werden musste.

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
2. Damen holen in 10 Sätzen 3 Punkte
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.