Während die Damenteams der Volleyballabteilung des USV Potsdam ihre letzten Saisonspiele bereits am letzten Wochenende erfolgreich hinter sich gebracht haben, stehen am Samstag (22.03.2014) für die beiden USV-Herrenteams die letzten Partien auf dem Spielplan. Dabei genießt der USV Potsdam in beiden Fällen Heimrecht.

In Golm kommt es am letzten Spieltag der Brandenburgliga der Herren zum Showndown um den Landesmeistertitel. Ab 11 Uhr duellieren sich zunächst die Gäste von Netzhoppers Königs Wusterhausen II und dem Werderaner VV, bevor es im Anschluss zum absoluten Topspiel des Tabellenführers gegen den überraschend starken Aufsteiger aus Werder kommt. So sich die Spitzenteams der Liga gegen die zweite Mannschaft der Netzhoppers keine Blöße geben sollten, genügt dem USV Potsdam II ein Punkt im Spiel gegen die Gäste aus der Baumblütenstadt, um nach 2007, 2009 und 2013 den vierten Landesmeistertitel perfekt zu machen. Die Mannschaft um Kapitän Georg Meyer erwartet hierfür ein wahres Volleyballspektakel vor großer Kulisse, da auch die Gäste vermutlich mit über 100 Zuschauern anreisen werden.

Am Abend steht auch für die erste Herrenmannschaft der letzte Spieltag der Saison 2013/2014 an. In der Regionalliga Nordost trifft die Mannschaft von Coach André Rübensam auf den MTV Wittenberg. Die Gäste sind als derzeitiger Tabellenneunter auch rechnerisch bereits abgestiegen. Anders sieht es auf Seiten der Gastgeber aus: Mit einem 3:0- oder 3:1-Erfolg können die Potsdamer Altmeister, die noch vor einem Monat mitten im Abstiegskampf der Liga steckten, doch zuletzt 7 der letzten 9 Spiele gewannen, sogar noch auf Rang 3 der Tabelle klettern. Voraussetzung hierfür wäre zeitgleich ein Erfolg des bereits feststehenden Meisters USC Magdeburg über den TSV Spandau 1860.

Während der USV zu den letzten beiden Auswärtsspielen nur mit 8 Spielern angetreten war, jedoch sowohl in Mitteldeutschland als auch beim VC Olympia Berlin II ohne Satzverlust blieb, steht am Samstag noch einmal der gesamte Kader zur Verfügung. Der Eintritt zum Spiel beträgt 2 Euro, für alle Mitglieder der USV-Volleyballabteilung ist der Eintritt frei. Anpfiff in der altehrwürdigen Sporthalle Heinrich-Mann-Allee ist um 18 Uhr.

Die Ansetzungen im Überblick:

Samstag, 22.03.2014, Sporthalle Golm, Brandenburgliga Herren:

  • 11 Uhr: Werderaner VV – Netzhoppers KW II
  • ca. 13 Uhr: Werderaner VV – USV Potsdam II
  • ca. 15 Uhr: Netzhoppers KW II – USV Potsdam II

Samstag, 22.03.2014, Sporthalle Heinrich-Mann-Allee, Regionalliga Nordost Herren:

  • 18 Uhr: USV Potsdam – MTV Wittenberg
USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Ausblick auf’s Wochenende: Herrenteams zum Abschluss mit Heimspielen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.