Jubel bei der Uni Potsdam über den Einzug ins NationalfinaleBei der Zwischenrunde der Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) im Volleyball der Damen setzte sich das Team der Universität Potsdam mit USV-Beteiligung am Mittwoch (28.05.2014) in Magdeburg gegen die Konkurrenz aus Halle, Berlin und Magdeburg durch und löste als ungeschlagener Turniersieger das Ticket für die Endrunde am 05./06. Juli 2014 in Paderborn.

Die Auslosung ergab zunächst, dass die Uni Potsdam gegen die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg das Turnier in direkter Nachbarschaft zur Elbe eröffnen sollte. Aufgrund von unvorhersehbaren Komplikationen bei der Anreise, erreichte ein Potsdamer Auto mit vierfacher Starbesetzung erst mit dem Anpfiff des Spiels die Halle in Magdeburg, weshalb im ersten Satz noch nicht alle Spielerinnen einsatzfähig waren. Dennoch schlug sich das Team um Organisatorin und Spielerin Alexandra Schramm, sowie Teambetreuer Marcus Götze wacker, musste sich jedoch 23:25 geschlagen geben. Dass dieser Satzverlust der letzte an diesem Tag sein würde, war zu diesem Zeitpunkt keinesfalls absehbar. Doch die Potsdamer Uni kam auch aufgrund der im Vorfeld gemeinsam absolvierten Trainingseinheiten immer besser in Tritt und setzte sich mit 25:15 und 25:16 gegen die Gastgeber durch. Gegen die Vertretung aus Halle gewann die Mannschaft im Anschluss beide Sätze mit 25:18, ehe im Entscheidungsspiel des Tages das Finale um den Turniersieg gegen die Werksgemeinschaft Berlin stieg. Hier sah sich die Mannschaft einer eingespielten Truppe aus vorrangig Zweitliga-Spielerinnen des TSV Rudow gegenüber, behielt jedoch die Nerven und setzte sich souverän mit 25:18 und 25:15 durch. Der Jubel über die Qualifikation für das Endrundenturnier Anfang Juli im ostwestfälischen Paderborn war entsprechend groß. Wir gratulieren herzlichst!

Hier findet ihr 41 Bilder der Deutschen Hochschulmeisterschaft in Magdeburg am 28.05.2014! Bemerkenswert: Die USV-Trikots sehen auch an Bundesliga-Spielerinnen echt gut aus! 😉 Vielen Dank an Marcus für die Bilder!

Invalid Displayed Gallery

Für die Universität Potsdam am Ball:

Lisa Rühl, Josefine Dörfler (beide 1. Bundesliga, SC Potsdam), Antonia Klamke (zuletzt 2. Bundesliga, SnowTrex Köln), Franziska Fuchs, Julia Wanke, Ariane Voelkner, Julia Löchel (alle Regionalliga, Sportfreunde Brandenburg), Alexandra Schramm, Elisa Eichholz (beide Brandenburgliga, USV Potsdam), Anne Bormann (Berlin-Liga, TuS Hohenschönhausen), Annett Engel, Stefanie Raddatz (beide Landesliga, USV Potsdam II)

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
DHM: Damen der Uni Potsdam rocken Magdeburg
Markiert in:                 

Ein Gedanke zu „DHM: Damen der Uni Potsdam rocken Magdeburg

  • 28. Mai 2014 um 18:35
    Permalink

    … vielleicht lag’s ja auch an den Wasserflaschen 😀

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Alex Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.