Die Regionalliga-Volleyballer/-innen des USV Potsdam stehen am Samstag (01.11.2014) vor schweren Auswärtsaufgaben in der Regionalliga Nordost: Während die erste Damenmannschaft um 15 Uhr im Berliner Nordosten beim Marzahner VC antritt, spielt die erste Herrenmannschaft um 19 Uhr beim TSV Spandau 1860 vor.

Die Damen bekommen es bei ihrem Auswärtsspiel mit einem Team zu tun, das nach dem Trainerwechsel im Sommer – genau wie der USV – erst eine Niederlage aufzuweisen hat. Trainer Thomas Schulze erwartet daher ein Spiel auf Augenhöhe: „Marzahn hat 4 von 5 Spielen gewonnen und davon zweimal im Tiebreak Nervenstärke bewiesen. Die bislang einzige Niederlage musste das Team vor zwei Wochen in Cottbus einstecken.“ analysiert Schulze, wohl wissend, dass seine Damen auf die Partie nach der zweiwöchigen Spielpause brennen werden: „Wir reisen mit 12 Spielerinnen an und wollen 3 Punkte mitnehmen.“ Der Trainer muss dabei allerdings auf Kapitänin Franzi Hörnlein (Urlaub) verzichten. Spielbeginn am Blumberger Damm 300, 12679 Berlin ist um 15 Uhr.

Am Samstag Abend greifen dann die Herren ebenfalls wieder ins Rennen um Punkte in der Regionalliga ein: Das Team von Coach André Rübensam wird beim TSV Spandau aller Voraussicht nach ebenfalls mit 12 Spielern aufschlagen. Richtig gelesen: Der USV! Bei einem Auswärtsspiel! WAHNSINN! Das untermauert wohl auch die Brisanz der Partie des Vorjahresdritten gegen den Vierten. Man erwartet auch in Spandau ein Spiel zweier in etwa gleichstarker Teams. Anpfiff in der Hohenzollernringhalle (Hohenzollernring 40, 13585 Berlin) ist um 19 Uhr.

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Regionalliga-Teams vor interessanten Auswärtspartien
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.