Szene aus dem Hinspiel: Anika Zülow punktet gegen TM - auch am Sonntag sollen wieder 3 Punkt her!In der Volleyball-Regionalliga Nordost stehen für den USV Potsdam nach dem spielfreien letzten Wochenende die nächsten Begegnungen auf dem Plan. Während die Herren am Samstag in Schöneiche aufschlagen, geben die Damen ihre Visitenkarte beim TSV Tempelhof-Mariendorf ab.

Am Samstag kommt es in Schöneiche zum ersten Rückrundenspiel für die erste Herrenvertretung. Dabei gilt es eine offene Rechnung begleichen, verlor man doch das Hinspiel im September zu Hause knapp mit 2:3. Dass dieses Unterfangen gleichwohl nicht einfacher wird als im Hinspiel ist wiederum das Ergebnis des schmalen Kaders, der die Reise ins „Schönste Dorf im Reiche“ antreten wird. So fehlen neben beiden Zuspielern auch Diagonalspieler Grapentin sowie gleich 3 Annahme-Außen und zwei Mittelblocker, wodurch Philiph Marchal aus der zweiten Mannschaft in den Genuss eines Regionalligaspiels gegen seinen Ex-Verein kommen wird. Die Favoritenrolle weist der USV von sich, wohl wissend, dass die TSGL Schöneiche II um Kapitän Robert Döbler bislang eine solide Saison gespielt hat. Spielbeginn in der Lehrer-Paul-Bester-Halle in der Schöneicher Dorfaue ist am Samstag um 15:30 Uhr.

Ebenfalls zum Rückrundenauftakt treffen die Damen tags darauf auf den TSV Tempelhof-Mariendorf, den man im Hinspiel souverän mit 3:0 besiegen konnte und damit den Grundstein für den gegenwärtigen zweiten Tabellenplatz legte. Daraus, dass in Berlin trotz suboptimaler Trainingsbedingungen in den letzten beiden Wochen 3 weitere Punkte her sollen, macht Trainer Thomas Schulze keinen Hehl. „Wir sind der Favorit in dieser Partie und wollen auch so auftreten.“ Er ergänzt jedoch, dass die Gastgeber ihr Potential auch nach dem Trainerwechsel im Oktober noch nicht ausgeschöpft haben und daher nicht zu unterschätzen seien. Beim USV fehlen neben Zuspielerin Martina Gast und Annahme-Außen Nora Makowski aller Voraussicht nach auch Libera Madlen Schulze und Susann Sass. Da der derzeitige Spitzenreiter am Wochenende spielfrei ist, winkt bei einem Sieg – egal wie dieser ausfallen wird – die erste Tabellenführung seit dem 11. Oktober. Spielbeginn am Sonntag in Tempelhof (Bosestraße 21, 12103 Berlin) ist um 16 Uhr.

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Regionalliga: Herren in Schöneiche, Damen in Tempelhof zu Gast
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.