Spektakuläre Neuigkeiten kurz vor Weihnachten: Wie kurzfristig bekannt wurde, steht die zweite Damenmannschaft des USV kurz vor der Selbstauflösung! Internen Quellen zufolge hat die Mannschaft um Trainer Arno Goreczko-Ließ und Kapitänin Katrin Rumpf eines der wichtigsten, ungeschriebenen USV-Gesetze missachtet und vergessen USV-Edelfan Marcus Götze zur mannschaftsinternen Weihnachtsfeier am heutigen Freitag Abend einzuladen.

Als einzig angemessenes Strafmaß kommt daher nur die für einen solchen Fauxpas vorgeschriebene Auflösung des aktuellen Brandenburgliga-Zweitplatzierten in Frage. Im Laufe des Nachmittags häuften sich jedoch auch Stimmen, wonach auch eine Entschuldigung unter ausführlicher Beschreibung und Einbeziehung etwaiger Beweggründe für die Nichteinladung akzeptiert werde. Mittelblockerin Annett Engel war zumindest für eine telefonische Stellungnahme zu erreichen: Demnach sei der Edelfan „trotz mehrfacher Einladungen zu den Punktspielen“ diesen aus Zeitgründen nicht nachgekommen, weshalb der Draht zwischen Fan und Team anscheinend etwas verloren ging. Wollen wir hoffen, dass die Weihnachtsfeier nicht zur letzten gemeinsamen Teamveranstaltung wird und sich die Verhältnisse im kommenden Jahr wieder normalisieren werden. Der zweiten Damenmannschaft wünschen wir eine gelungene vorfestliche Veranstaltung und einen tollen Mannschaftsabend!

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
2. Damen: Mannschaft vor Selbstauflösung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.