Die 2. Damenmannschaft des USV Potsdam konnte ihre beiden Heimspiele am Samstag (28.02.2014) in hartumkämpften Partien in der Golmer Universitätshalle gewinnen und damit 5 Punkte sichern. Gegner waren an diesem Tag der SV Energie Cottbus II und KSC ASAHI Spremberg.

Die erste Begegnung des Spieltages fand zwischen dem KSC Spremberg und der zweiten Gastmannschaft, SV Energie Cottbus, statt.  Auch wenn sich der SV Energie Cottbus nicht so leicht geschlagen geben wollte, die Konstanz und Motivation des KSC führten die Damen aus Spremberg zum Sieg im 5. Satz (23:25, 25:11, 20:25, 25:29, 15:9).

Nach einigen Spielbeobachtungen und Gegneranalysen seitens der USV-Mannschaft ging es dann im 2. Spiel des Tages ins Match gegen die Volleyballerinnen aus Spremberg. Den ersten Satz dominierte der USV klar und deutlich mit 25:17. Der zweite Satz ging mit 26:28 nur knapp an den KSC. Im dritten und vierten Satz kehrten die Damen des USV II nun mit einem einzigen Ziel auf das Spielfeld zurück – und zwar, der Sieg. Mit einem Punktestand von 25:20 in beiden Sätzen, setzte sich der USV II durch und sicherte sich somit 3 Tabellenpunkte.

Gegen den SV Energie Cottbus fehlte es nicht an Spannung und Aufregung am Spielfeld. Die hochmotiveirten Gäste setzen die USV Damen gut unter Druck, so dass der 1. Satz ganz knapp mit 27:29 an den SVE ging. Mit geänderter Starformation ging man in den zweiten Satz, welcher dann diesesmal zu gunsten der USV Damen mit 28:26 aus ging. Im dritten Satz fanden die Damen des USV II sehr gut ins Spiel und zeigten eindrucksvoll, durch eine unendliche Aufschlagserie und viele sehenswerte Aktionen, warum sie Anschluss an die Tabellenspitze halten, in dem sie den Cottbuser Damen lediglich 8 Punkte gewährten und  diesen Satz mit 25:8 gewannen.

Leider war davon im vierten Satz nicht mehr viel zu sehen, da die trainierte Spielweise von Trainer Gorezko-Ließ kaum umgesetzt wurde. Der SVE Cottbus witterte seine Chance und erkämpfte sich diesen Satz mit 25:22. Im letzten Satz des Tages konnte durch druckvolle Aufschläge, sehenswerte Blockaktionen und einsatzreicher Abwehr, eine sichere Führung erarbeitet werden, auch die taktische Auszeit der Cottbusser konnte den Siegeswillen der Potsdamerinnen nicht mehr bremsen und so wurde dieser Satz mit 15:4 gewonnen.

Das Ende der Saison rückt näher und die Damen des USV II sind bereit um die letzten Punkte zu kämpfen, um als Liganeuling ihre Position in der Tabellenspitze zu behaupten. Am 14.03 findet der alles entscheidene letzte Spieltag der Brandenburgliga in Cottbus statt. Die Damen des USV II werden dann auf den unmittelbaren Tabellenverfolger  SCP III und auf den Tabellenfünften HSV Cottbus treffen.

Für den USV II am Ball: Vivien Malyska, Katharina Schumann, Kathrin Rumpf, Gesa Becker, Saskia Böttger, Sarah Jeworski, Franca Grellmann, Annett Engel, Anastasia Giardinelli, Tina-Marie-Hinze, Nicole Jahnke, Henriette Werbelow

Spielbericht: Anastasia Giardinelli

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
2. Damen: 2 Siege am vorletzten Spieltag
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.