Eine kräftezehrende Saison geht zu Ende und mit ihr geht einer der ganz Großen des Volleyballsports. Bereits vor einigen Wochen wurde bekannt, dass die zweite Damenmannschaft des USV die kommende Saison 2015/16 nicht mehr unter den Fittichen von Arno Goreczko-Ließ trainieren wird. So heißt es also Abschiednehmen und Danke sagen…

Die Trainerlegende wird die Luft aus den Trainingsbällen lassen und sich zukünftig mit bald 85 Jahren nicht mehr auf den Weg zur Golmer Universitätshalle machen. Abschiedsgrüße und vor allem Danksagungen gehen nicht nur an Arno, sondern ebenso an die gesamte Familie Goreczko-Ließ, die nicht weniger volleyballbegeistert sind und die USV-Damen in den letzten zwei Jahren tatkräftig unterstützten. Sohn Fabian und Mutter Birgit waren ständige Begleiter der Spieltage und des Trainings. Tage- und nächtelange Analysen der Spieltage führten zu einer engen Bindung zwischen Mannschaft und Familie. Durch dieses unermüdliche Engagement gelang es Trainer Goreczko-Ließ mit den USV-Damen im ersten Jahr (2013/14) den Einzug in die Brandenburgliga zu erringen und im darauffolgenden Jahr einen Angriff auf die Spitzenplätze dieser Liga (2014/15) zu erkämpfen. Der Erfolg spricht für sich und ist Zeugnis harten Trainings und einiger Dispute, aber vor allem ein Zeichen für starken Zusammenhalt, jede Menge Spaß und reichlich Vertrauen auf und neben dem Spielfeld. Die vielen Erfahrungswerte wühlten die eine oder andere gestandene Spielerin nochmal komplett um. Doch dagegen zu sagen gab es nicht viel, denn die Umsetzung von Taktik und Ratschlägen bedeuteten Erfolg und Erfolg wurde gefeiert. Außerhalb des Volleyballs sah man den 84-jährigen auch gerne mal umringt von seinen Damen das Tanzbein schwingen oder als Stand-up-Comedian nicht ganz jugendfreie Witze zum Besten geben. Letztlich wird die zweite Damenmannschaft des USV erst in den kommenden Wochen den Verlust bemerken und feststellen, wie glücklich sich die Mannschaft schätzen konnte, einen der erfahrensten Persönlichkeiten des Volleyballsports, ihren Trainer nennen zu dürfen.

Somit bleibt den Damen des USV II nur noch eins…

Liebe Birgit, lieber Arno, lieber Fabi…

Wir sagen „ Danke!“ für aufopferungsvolle Jahre in der USV-Familie. VIP-Karten für die Spieltage der kommenden Saison sind stets für euch hinterlegt und eure Anwesenheit bei jeglichen USV-Events immer gern gesehen.

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
2. Damen: Abschiedsworte

Ein Kommentar zu „2. Damen: Abschiedsworte

  • 13. April 2015 um 10:48
    Permalink

    Schade Arno, du fehlst uns Männern jetzt schon!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.