Am 12.12.2015 reisten 9 Damen zzgl. Trainer nach Erkner, um die Tabellenspitze in der Brandenburgliga zu erobern. Gegner waren, wie bereits beim letzten Spieltag, Gastgeber VSV Grün-Weiß 78 Erkner II und die Damen des KSC ASAHI Spremberg. Die USV II Damen setzten sich jeweils mit 3:0 gegen KSC ASAHI Spremberg (25:11, 25:23, 25:19) und Grün Weiß 78 Erkner (25:18, 25:16, 25:21) durch.

Um 11:00 Uhr hieß es: USV Potsdam II gegen Spremberg. Im ersten Satz des Tages hatte Spremberg deutliche Probleme mit den Aufschlägen der USV-Mädels und fand durch die fehlende Annahme nicht so richtig ins Spiel. So endete der Satz bereits nach 16 Minuten mit 25:11 für die Damen des USV Potsdam II.

Durch die fehlende Gegenwehr der ASAHI-Damen im Satz 1 starteten die Damen des USV II mit leicht müden Füßen in den zweiten Satz. Viele Unkonzentriertheiten in Annahme und Abwehr ließen den Gegner ins Spiel kommen. Auch der Angriff war zu diesem Zeitpunkt nicht konsequent genug und Spremberg kratzte nun den einen oder anderen Ball vom Boden, so dass die USV-Damen im Satz 2 immer einem Rückstand hinterherliefen. Über die Spielstände 10:12, 14:17, 19:20 wurde es beim Stand von 23:23 nochmal spannend, bis die USV-Damen den Satz mit 25:23 für sich entscheiden konnten. In der Satzpause wurde nun noch einmal Konzentration für Satz 3 gefordert. Mit mehr Spannung ging es für die Damen des USVs aufs Feld. Nach 24 gespielten Minuten hieß es dann 25:19 und damit 3:0 für den USV Potsdam II.

Nach einer kurzen Pause ging es gegen den Gastgeber VSV Grün-Weiß 78 Erkner II ans Netz. Die Damen des USV II starteten gut ins Spiel und konnten sich schnell einen kleinen Punktevorsprung herausholen, der dann bis zum Ende des Satzes gehalten wurde (25:18). Auch im zweiten Satz konnten sich die Damen des USV Potsdams durch konzentrierte Aufschlag- und Blockarbeit ein gutes Punktepolster schaffen. Nach 21 Minuten endete der Satz mit 25:16. Im dritten Durchgang haben die Damen des USV II weiterhin gut aufgeschlagen und konnten somit auch kleine Schwächen in der Annahme schnell kompensieren. Mit 25:21 wurde dieser 3. Satz gewonnen und so stand am Ende des Tages der zweite 3:0 Sieg auf dem Tableau.

Im 3. Spiel des Tages setzte sich der Gastgeber VSV Grün-Weiß 78 Erkner II mit 3:1 gegen KSC ASAHI Spremberg durch.

Mit diesem Spieltag haben die USV II Damen nun endlich genauso viele Spiele auf dem Konto wie der SV Energie Cottbus II. Die Mannschaft um Trainer Marcel Fiß konnte sich damit mit 10 Siegen aus 10 Spielen erstmalig an die Tabellenspitze setzen.

Nun geht es am 19.12. zum letzten Spieltag im Jahr 2015 nach Herzberg, um die Tabellenspitze zu verteidigen und hoffentlich ungeschlagen ins Jahr 2016 zu rutschen.

Für den USV am Ball:

Annett Engel, Bea Kujat, Melina Wilke, Sarah Jeworski, Franca Grellmann, Vivien Malyska, Doreen Kauschus, Steffi Raddatz, Viviane Richter

Spielbericht von Viviane

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Spitzenreiter, Spitzenreiter…
Markiert in:     

Ein Kommentar zu „Spitzenreiter, Spitzenreiter…

  • 14. Dezember 2015 um 20:59
    Permalink

    Die Tabelle sieht schon echt beeindruckend aus! Glückwunsch Mädels & weiter so!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.