Als direkt Betroffene der aktuellen Regelung der Landesregierung Brandenburgs, die Indoor-Kontaktsport für über 27-Jährige nach wie vor untersagt und im Interesse des geplanten Spielbetriebs in allen weiteren Bundesländern der Dritten Liga Nord weisen wir darauf hin, dass es auf OpenPetition.org eine Petition zu dem inzwischen viel diskutierten Thema der Sonderrolle Brandenburgs existiert, die wir mit diesem Beitrag unterstützen wollen.

Mit dieser Petition wurde eine transparente Möglichkeit geschaffen dem Anliegen, Indoor-Sport in Brandenburg ab dem 05. September 2020 auch für „Erwachsene“ wieder zuzulassen, in gesammelter Form Gehör zu verschaffen. Sollte die aktuelle Regelung in Brandenburg bestehen bleiben sind folgende Szenarien denkbar:

  1. Die Dritte Liga Nord startet ohne die Brandenburger Teams vom VSV Havel Oranienburg und dem USV Potsdam in die neue Saison, da in den 5 anderen Bundesländern der Spielbetrieb ermöglicht wird. Einheit Zepernick hingegen könnte aufgrund des niedrigen Durchschnittsalters des Kaders vermutlich antreten. Eine gerechte Auf- und Abstiegsregelung kann es in diesem Fall nicht geben.
  2. Die gesamte Hinrunde der Saison 2020/2021 würde im Bereich des Brandenburgischen Volleyballverbands vermutlich komplett abgesagt werden müssen, wovon alle weiteren Volleyball-Teams des USV Potsdam direkt betroffen wären.

Wir bitten daher freundlich nicht nur um Beachtung, sondern um eure Beteiligung:

https://www.openpetition.de/petition/online/oeffnet-die-sporthallen-fuer-alle

Besten Dank!

Thomas Schulze (Abteilungsleiter Volleyball)

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Drittliga-Teilnahme gefährdet: USV-Volleyballer bitten um Unterstützung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.