USV vs. SCP II: Im März 2014 ein Pflichtspiel in der Brandenburgliga - Gibt's in der kommenden Saison erstmals Regionalliga-Derbys?Die erste Volleyball-Damenmannschaft des USV Potsdam und der Bundesliga-Nachwuchs des SC Potsdam haben sich auf die Austragung eines Testspiels in der Sporthalle Heinrich-Mann-Allee verständigt. Damit nutzen beide Vereine die spielfreie Zeit in den Winterferien am kommenden Dienstag (03.02.2015) zur Vorbereitung auf die entscheidene Phase der Saison. 

Da im Jugendbereich die Saison für die zentral spielenden Teams traditionell etwas später beginnt, standen beim SC Potsdam erst an den letzten Wochenenden die Qualifikationsturniere für die Landesmeisterschaften an, die sowohl die U18 als auch die U20 des Vereins bravorös meisterten. Die U-20 Jugendmannschaft des USV Potsdam beendete die Vorrunde auf Platz 5. In Vorbereitung auf die bevorstehenden Landesmeisterschaften, sowie die angestrebte Teilnahme an den Nordostdeutschen und Deutschen Meisterschaften übernahm SCP-Trainer Arne Kramer die Initiative zur Vereinbarung eines Testspiels gegen den derzeitigen Regionalliga-Drittplatzierten. Dieser Anfrage kommt man beim USV natürlich gern nach, auch weil man selbst noch Ziele hat und gewillt ist, den SV Energie Cottbus (Heimspiel am 07.03.2015, 16 Uhr, HMA) von Platz 2 zu verdrängen. Die Nachwuchsteams des SCP agieren zusammen als SC Potsdam II in der Brandenburgliga. Dort liegen sie mit 11 Punkten Vorsprung bei noch 8 ausstehenden Spielen vor der zweiten Mannschaft des USV an der Tabellenspitze und wollen als Landesmeister am Aufstiegsturnier zur Regionalliga Nordost teilnehmen – dass Potsdam durchaus zwei Regionalligisten vertragen kann, beweisen seit Jahren die meist spannenden und gut besuchten Derbys der Männer.

Das Testspiel beginnt etwa gegen 18:30 Uhr. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Testspiel: 1. Damen empfangen SC Potsdam II
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.