Die nächsten Heimspiele stehen an!Am Samstag (27.09.2014) treten die beiden Regionalligateams des USV Potsdam zu ihren zweiten Heimspielen der noch jungen Saison an. Die Damen müssen um 16 Uhr im Spiel gegen das noch sieglose Tabellenschlusslicht Sportfreunde Brandenburg voraussichtlich auf Kapitänin Franziska Hörnlein, mit Madlen Schulze und Cindy Kremer auf beide Liberas, sowie Nora Makowski verzichten. Dafür steht erstmals in dieser Saison Katherina Richter im Kader.

Bei den Herren kommt es in der Partie gegen Energie Cottbus zum Aufeinandertreffen zweier bislang siegloser Teams. Cottbus unterlag zum Saisonauftakt mit 2:3 bei Preußen Berlin und vergangene Woche im Derby mit 1:3 zu Hause gegen den KSC ASAHI Spremberg. Das Match des Vorjahresdritten (USV) gegen den -zweiten (Cottbus) verspricht also wieder jede Menge Emotionen und Spannung. Auch wenn der USV ohne Christian Grapentin, Andreas Scheuerpflug und Martin Grohs in die Partie gehen wird, soll gegen die Gäste aus der Lausitz endlich der erste Saisonsieg eingefahren werden. Spielbeginn ist um 19 Uhr, beide Spiele finden in der Sporthalle Heinrich-Mann-Allee statt.

Unterdessen genießt auch die zweiten Damenmannschaft am Samstag Heimrecht in Golm: Ab 11 Uhr stehen sich in der Brandenburgliga zunächst die Gastmannschaften aus Eisenhüttenstadt und vom SC Potsdam II gegenüber, bevor das Team von Arno Goreczko-Ließ gegen Hütte in den Kampf um den Klassenerhalt eingreifen wird. Dass der Coach beiden Spielen nicht beiwohnen kann, dürfte die erfolgreiche Spieltagsgestaltung erschweren.

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Die nächsten Heimspiele stehen an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.