Lebbe geht weida

Wisst ihr noch? Damals, vor 17 Jahren? Der Euro war 2002 gerade als neue Währung eingeführt worden und man rechnete stetig und ständig um, wieviel Mark das denn nun wären. So wurde „Teuro“ später vollkommen zurecht auch zum Wort des Jahres gewählt. Unser Bundeskanzler hieß Gerhard Schröder, Schalke war für 4 Minuten Deutscher Meister und Olli Kahn patzte im WM-Finale gegen Ronaldo. Die Jahrhundertflut der Elbe setzte Dresden unter Wasser, Erfurt erleidete ein furchtbares Schul-Massaker und George W. Bush marschierte im Irak ein. Seitdem ist auch in Potsdam viel Wasser die Havel hinuntergeflossen. Kinder, die im Jahr 2002 geboren wurden, haben inzwischen eine Fahrerlaubnis.

Weiterlesen →

Misslungener Jahresabschluss besiegelt das Ende einer Ära

Die erste Volleyball-Herrenmannschaft des USV Potsdam hat mit der 1:3-Auswärtsniederlage (12:25, 25:16, 16:25, 15:25) am Samstag Abend (15.12.2018) beim bisherigen Liga-Schlusslicht SV Energie Cottbus auch im siebten Spiel in Serie eine Pleite kassiert. Damit übergaben die Lausitzer die rote Laterne an den USV, der damit wohl die letzte Chance auf den Klassenerhalt in der Regionalliga Nordost verspielt haben dürfte. Weiterlesen →

USV ohne Zählbares in Halle und KW

Die erste Volleyball-Herrenmannschaft musste an den letzten beiden Wochenenden zwei 0:3-Niederlagen einstecken. Am vergangenen Samstag verlor das Team, welches ohne Zuspieler nach Sachsen-Anhalt gereist war, zunächst bei Aufsteiger USV Halle (20:25, 15:25, 24:26). Dabei brachte der USV im dritten Satz das Kunststück fertig, eine 22:12-Führung zu verspielen. MVP wurde Libero Toni Piotrowski. Am heutigen Sonntag ging es dann nach Königs Wusterhausen zur SG Prieros/KW, wo am Ende ebenfalls eine Niederlage ohne eigenen Satzgewinn (21:25, 22:25, 18:25) zu Buche stand. MVP in der alten Heimat wurde Spielertrainer & Kapitän Thomas Schulze. Am kommenden Sonntag kommt der ungeschlagene Tabellenführer TSGL Schöneiche II nach Potsdam. Anpfiff in Golm ist um 12 Uhr.

3:1-Heimsieg: 1. Herren sichern sich gegen Cottbus den ersten Dreier

Die erste Volleyball-Herrenmannschaft des USV Potsdam hat ihr Heimspiel am Samstag (29.09.2018) gegen den SV Energie Cottbus mit 3:1 (25:27, 25:11, 25:20, 25:21) gewonnen. Trotz einer Punktdifferenz (eigene Punkte abzüglich Fehler) von +36 und der Erfindung des „Scheuerschulz’schen Angriffsmanövers“ hinterließ Andreas Scheuerpflug beim Gegner nicht ausreichend Eindruck, um nach Spielende als MVP ausgezeichnet zu werden. Diese Ehre wurde schließlich USV-Zuspieler Jan Pollack zu teil. Weiterlesen →