Am kommenden Sonntag (16.02.2013) tritt die 1. Volleyball-Herrenmannschaft des USV Potsdam nach dreiwöchiger Spielpause zu einer weiteren wichtigen Partie um den Verbleib in der Regionalliga Nordost an. Die Mannschaft von Coach André Rübensam trifft beim Auswärtsspiel in Berlin auf den TSV Spandau 1860, der im Hinspiel im Dezember in Golm knapp mit 3:1 besiegt werden konnte.

Die Berliner rangieren derzeit mit 22 Punkten auf Rang 7 der Tabelle – unter anderem, weil in der Vorwoche die TSGL Schöneiche in eigener Halle nach einem 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2 besiegt wurde. Für den USV Potsdam, aktuell auf Rang 9, ist die Lage hingegen weiter prekär: Der Abstand zu den Abstiegsplätzen ist durch den 3:0-Erfolg des MTV Wittenberg über die SG Rotation Prenzlauer Berg derweil soweit geschrumpft, dass bei 17 Punkten lediglich das bessere Satzverhältnis gegenüber Wittenberg den Ausschlag für Platz 9 gibt. Für Spannung ist also gesorgt, der Anpfiff in der Hohenzollernringhalle Berlin-Spandau (Hohenzollernring 40, 13585 Berlin) ertönt um 14 Uhr.

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Regionalliga: 1. Herren zu Gast in Spandau
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.