Landesmeister 2015/2016: USV Potsdam II!Am 13. Februar ging es für die Damen des USV Potsdam II erneut nach Cottbus. Wie in der vergangen Woche hieß es wichtige Punkte gegen die Damen des HSV Cottbus sowie den SV Energie Cottbus II zu sichern. Am ersten Spiel des Tages setzte sich der USV II 3:1 (25:20, 25:15, 21:15, 25:20) gegen die Damen des Energie Cottbus durch, bevor auch im dritten Spiel des Tages gegen die Damen des HSV ein 3:0-Sieg (25:23, 25:9, 25:22) erspielt werden konnte. Die Potsdammerinnen sicherten sich damit sechs wichtige Punkte, verteidigten erfolgreich die Tabellenspitze mit einem 12 Punkte Vorsprung und wurden bereits zwei Spieltage vor Saisonende LANDESMEISTER 2015/16!

Der Spieltag startete mit dem Spitzenspiel des Tages: Tabellenerster gegen Tabellenzweiter. Die Damen des USV Potsdam starteten konzentriert ins Spiel und konnten sich durch starke Aufschläge den ersten Satz 25:20 sichern. Die Euphorie des ersten Satzes konnte mit in den zweiten Satz des Spiels genommen werden und sicherte den Potsdamerinnen einen klaren 25:15 Sieg. Im dritten Satz wurden die Cottbusserinnen jedoch noch einmal wach und erschwerten den Potsdamerinnen den Start ins Spiel. Nach einem 0:6 Rückstand konnte der USV II zu keinem Zeitpunkt in Führung gehen und verlor 21:25. Durch diese Niederlage wachgerüttelt ging es dann wieder voller Motivation aufs Spielfeld. Die Potsdamerinnen wollten keinen der drei wichtigen Punkte abgeben. Nach einem anfänglichen ausgeglichenen Kampf um den Sieg des vierten Satzes konnten sich die USV Damen schließlich 25:20 durchsetzen und sicherten sich nach 101 Minuten den 3:1-Sieg und somit die wohl wichtigsten drei Punkte des Tages.

Im zweiten Spiel des Tages wurde das Cottbuser Derby der Liga ausgespielt. Die Damen des SV Energie konnten dieses spannende und jederzeit knappe Spiel 3:1 für sich gewinnen, nachdem der erste Satz des Spiels an die Damen des HSV ging.

Im dritten Spiel des Tages ging es für die Potsdamer Damen gegen des HSV Cottbus aufs Feld. Der durch leichte Startschwierigkeiten gekennzeichnete erste Satz in diesem Spiel konnte durch starke Aufschläge der USV II Damen 25:23 gewonnen werden. Im zweiten Satz wirkten die Volleyballerinnen des HSV wie benommen und so konnte der USV mit 11:0 in Führung gehen. Auch nach dieser starken Aufschlagserie stand der Satzgewinn keiner Zeit in Gefahr und wurde am Ende 25:9 eingefahren. Im dritten Satz mobilisierten der HSV jedoch noch einmal alle Kräfte und überraschte den USV mit starken Aufschlägen sowie variablen Angriffen. Nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von 10:18 wachten die Potsdamerinnen jedoch gerade noch rechtzeitig auf und wendeten das Blatt. Nach einer starken Aufholjagd gewann sie den Satz 25:22 und konnten somit das Spiel 3:0 für sich entscheiden. Nach 83 Minuten Spielzeit konnten die Damen des USV II dann ausgelassen den Sieg sowie die Landesmeisterschaft 2015/16 feiern.

In den kommenden Spieltagen heißt es nun für die Potsdamerinnen trotz des vorzeitigen Landesmeistertitel noch einmal alles zu geben und sich weitere Punkte zu sichern. Am 27. Februar wird im heimischen Golm der nächste Spieltag bestritten. Freunde, Bekannte, Familie sowie Volleyball-Begeisterte sind herzlich eingeladen, die USV Damen an ihrem letzten Heimspieltag zu unterstützen.

Für den USV am Ball:

Viviane Richter, Sabine Zacharias, Sarah Jeworski, Melina Wilke, Katrin Lindner, Lina Mischke, Franca Grellmann, Katrin Groß, Vivien Malyska

Spielbericht: Vivien Malyska

USV-Posts fetzen! Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Email this to someone
Spitzenreiter, Landesmeister und 12 Punkte Vorsprung für die Damen des USV II
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.